Es ist „Entscheidungszeit“ für Ethereum, und Analysten setzen darauf, dass die ETH nach oben steigt

Für Ethereum war es in den letzten Tagen explosiv.

Allein in den letzten 24 Stunden ist die zweitgrößte Kryptowährung um 10% gestiegen. Wie bereits von NewsBTC berichtet, drückt der Vermögenswert derzeit auf 244 USD, den höchsten Preis seit Anfang März.

Dieser Anstieg ist wichtig, da er zu einem kritischen Zeitpunkt für Kryptowährungsbullen auftritt. Ein bekannter Händler teilte vor einigen Tagen das unten gezeigte ETH / BTC-Diagramm mit und schrieb, es sei „Entscheidungszeit“ für Ethereum.

Die Grafik zeigt, dass die ETH bald einen massiven Ausbruch nach einem entscheidenden Abwärtstrend, der seit fast drei Jahren andauert, und nach einem wichtigen relativen Stärkeindexniveau erleben wird. Bei einer Rallye von heute um 10%, die Bitcoin übertrifft, könnte Ethereum in den kommenden Wochen eine noch höhere Rallye erzielen.

Es gibt Gründe, bullisch zu sein, erklären Analysten

Es gibt Gründe, warum diese Rallye stattfindet und warum mehr Aufwärtspotenzial erwartet wird, haben Analysten erklärt. Der Gründer von Mythos Capital, Ryan Sean Adams, gab diese Woche hier bekannt, dass die Grundlagen der ETH in den letzten Wochen gewachsen sind.

Der Anstieg der Transaktionsnachfrage hat die Transaktionsgebühren erhöht, was auf einen höheren Ethereum-Preis hindeutet, erklärte er.

Zusätzlich zum bullischen Zusammenfluss stellte ein Analyst fest, dass die ETH / BTC ihre monatliche MACD-Bewegung (Moving Average Convergence Divergence) „zum ersten Mal seit ihrer Gründung“ bullisch gesehen hat.

Der MACD ist ein trendfolgender Momentum-Indikator, der die Beziehung zwischen zwei gleitenden Durchschnitten des Wertpapierpreises anzeigt, wie Investopedia erklärt.

Ein solcher Trend zeigt, dass der in den letzten Wochen eingetretene Ethereum-Trend äußerst positiv war.

In Norwegen bei Bitcoin Future wird gesprochen

Investoren sind lange auf Ethereum

Die Anleger nehmen diese Trends auf und haben den Vermögenswert optimistisch bewertet.

Das Blockchain-Analyseunternehmen Santiment hat kürzlich festgestellt, dass einige der „Wal“ -Adressen der ETH in den letzten Wochen rasch zugenommen haben.

„Die Waladressen der ETH haben gerade ein 10-Monats-Hoch erreicht. Die kumulierten Bestände der 100 besten nicht börsennotierten Geldbörsen besitzen jetzt über 21.800.000 Ethereum. Dies ist der größte kollektive Kontostand, der seit Mai 2019 in den Top-100-Adressen gehalten wurde. Allein in den letzten zwei Tagen haben diese Top-Waladressen der ETH weitere 145.000 Münzen hinzugefügt. “ Santiment schrieb in Bezug auf die Tabelle unten.

Fand XRP nach 8% Wochengewinn endlich die Talsohle von 2020

Analyse der Preiswelligkeit: Fand XRP nach 8% Wochengewinn endlich die Talsohle von 2020 gegen Bitcoin?

  • Der XRP stieg in den letzten 24 Stunden um weitere 1,33%, was zu einem wöchentlichen Anstieg von über 8% führte.
  • Gegenüber Bitcoin erholte sich XRP von der Unterstützung bei 2525 SAT, da es einige der Januar-Verluste wieder aufholen will.
  • XRP sieht sich nun mit starkem Widerstand bei 0,245 Dollar konfrontiert und muss hier oben schließen, um sich dem 200-Tage-EMA anzunähern.

Die wichtigsten Unterstützungs- und Widerstandsniveaus

Seit unserer letzten Analyse in Norwegen bei Bitcoin Future kämpfte XRP weiterhin darum, den kritischen norwegischen Widerstand bei 0,24 Dollar zu überwinden. Sie stieg zwar höher, schloss aber immer unter dem oben erwähnten Widerstand.

In Norwegen bei Bitcoin Future wird gesprochen

Die Münze blieb in der vergangenen Woche weiterhin bei 0,234 Dollar unterstützt. Nach zweiwöchigen Versuchen brach die XRP schließlich über diesen Widerstand hinaus, als die Kryptowährung bei 0,245 $ höher in den Widerstand einstieg, der durch eine rückläufige 0,5-Fibonacci-Rückführung gegeben war.

XRP bleibt zu diesem Zeitpunkt neutral und sollte die wöchentliche Kerze besser über 0,245 $ schließen, um auf kurze Sicht zinsbullisch zu bleiben. Ein Durchbruch oberhalb von $0,26 würde einen längerfristigen Aufwärtstrend bestätigen. Von der anderen Seite würde der Markt kurzfristig als bärisch angesehen werden, wenn XRP unter die Unterstützung bei $0,21 fallen würde.

Kurzfristige XRP-Preisprognose

Wenn die Bullen über $0,245 brechen, liegt der unmittelbare höhere Widerstand bei $0,25. Darüber liegt der Widerstand bei $0,257 (1,414 Fib-Verlängerung) und $0,26 (200-Tage-EMA). Das rückläufige .618 Fibonacci Retracement Level verstärkt den Widerstand bei $0,26 weiter.

Wenn die Verkäufer andererseits einsteigen und den XRP nach unten drücken, kann Unterstützung bei $0,234 (100-Tage-EMA) gefunden werden. Darunter liegt zusätzliche Unterstützung bei $0,227, $0,218 (.5 Fib Retracement) und $0,21.

Der RSI ist mittlerweile wieder über die 50er Marke gestiegen, was darauf hindeutet, dass die Haussiers das Marktmomentum unter Kontrolle haben. Wenn er über 50 bleiben kann, hat der XRP das Potential, die Unterstützung bei $0,234 zu halten und über $0,245 zu brechen.

XRP/BTC – BRebounds bei 2525 SAT – Wohin geht’s als nächstes?

Gegen Bitcoin erholte sich XRP von der Unterstützung bei 2525 SAT, die durch das 0,886 Fibonacci Retracement Niveau bereitgestellt wird. Sie ging zwar auf niedrigere Bereiche zurück und bildete mit 2500 SAT ein neues Januar-Tief; XRP konnte sich jedoch wieder erholen und über die oben erwähnte Unterstützung hinaus schließen.

Die Münze bleibt nach dem Rückprall über den 2525 SAT neutral. Sollte der XRP unterhalb dieser Unterstützung schließen, wird er wahrscheinlich kurzfristig rückläufig sein. Um gegen BTC zinsbullisch zu werden, muss XRP ein höheres Hoch über 2900 SAT bilden und über dem 100-Tage-EMA brechen.

XRP Kurzfristige Preisvorhersage

Wenn die Bullen weiter nach oben drängen, wird die erste Widerstandsstufe bei 2600 SAT erwartet. Der nächste Widerstand liegt bei 2710 SAT, 2800 SAT und 2850 SAT (100-Tage-EMA).

Wenn sich die Verkäufer andererseits neu gruppieren und den XRP nach unten drücken, liegt die erste Unterstützungsebene bei 2525 SAT. Darunter liegt die zusätzliche Unterstützung bei 2455 SAT, 2423 SAT und 2368 SAT.

Der RSI liegt immer noch unter den 50 Niveaus, steigt jedoch langsam an, was zeigt, dass der vorherige Abwärtsdruck Anzeichen für ein Nachlassen des Drucks zeigt. Darüber hinaus hat der stochastische RSI kürzlich ein zinsbullisches Crossover-Signal erzeugt, was ein sicheres zinsbullisches Zeichen für XRP darstellt.